Die Welt von lüti - echt und unverfälscht

Ein Familienbetrieb im Appenzellerland

Valesca Montanes mit Emily

Die Chefinnen: Valesca Montañés mit Bürohund Emily Erdbeer

begeisternd.

anpackend.

echt.


Tief verwurzelt im jahrhundertealten Schweizer Brauchtum

Eine Legende, die in lüti weiterlebt: der Bernhardiner Barry, der viele Leben rettete

Sie stand am Anfang von lüti - Tiffany

Für ihre Bernhardiner und Sennenhunde entwickelten die Schweizer Bergler über die Jahrhunderte passende Lederwaren. Wundervolle Sattlerarbeiten mit einem feinen Sinn für schlichte Schönheit.

 

Leider wurde das einheimische Handwerk über die letzten Jahrzehnte zum grössten Teil wegrationalisiert. Die Fertigung wurde in Billiglohnländer ausgelagert. Oft findet man deshalb auch in Schweizer Geschäften Produkte im typischen Schweizer Look mit einem made-in-china-Kleber.

 

Die Suche nach einem echten Schweizer Lederhalsband in einer weichen Qualität, war letztlich der Impuls für die Marke lüti.

 

Es ist eine Freude lüti zu entwickeln und für Herrchen und Frauchen, sowie den vierbeinigen Begleitern, hochwertigste Produkte zu entwerfen und herzustellen.


Gönnen Sie Ihrem Hund Qualität

Das rein vegetabil gegerbte Leder stammt von einheimischen Rindern aus artgerechter Haltung.

Wirken sehr harmonisch zum rustikalen Leder: die Metallteile aus solidem Messing mit ihrem Überzug aus echtem Altsilber.

Die Metallteile sind ohne Nickelzusatz aus solidem Messing gefertigt, was Allergien zu verhindern hilft. Überzogen sind sie von echtem Altsilber.

Die wundervoll matt gegerbten Leder mit ihrer rustikalen Natürlichkeit passen perfekt zum unverfälschten Charakter treuer Hunde

Jedes Stück wird ohne Chrom und andere Schwermetalle rein vegetabil gegerbt. Dann wird es so veredelt, dass es weich und geschmeidig bleibt, auch wenn es mal nass und auch dreckig wird.

Mit ihrer rustikalen Natürlichkeit passen die matt gegerbten Leder perfekt zum unverfälschten Charakter treuer Hunde

Strapazierfähige, ökologisch produzierten Textilbändern aus Leinen, verstärkt mit Polyester-Faser. Sie begeistern durch eine eine natürliche Optik und einen wunderbar angenehmen Griff begeistern.


Der Wert liegt bei Schadstoffarmut, Allergiefreundlichkeit, heimische Produkte und Einhaltung der sozialen Standards. Deshalb wählen wir Leder von einheimischen Rindern, welche artgerecht gehalten werden.

Leichtfüssige Kreativität bodenständig und solide verarbeitet

Von der Lederhaut bis zum fertigen Produkt sind es bis zu 30 Arbeitsschritte

Keine Etikette, sondern ein Gütesiegel: der gute Ruf von swiss  made verpflichtet

 

 

Hier ist virtuoses Handwerk gefragt: Denn bei den hellen Nähten auf dem dunklen Leder sieht man jeden Stich.

 

Die raffinierte Machart verzeiht keine Fehler. Nur was die rigurosen Qualitätskontrollen besteht, darf mit dem Label lüti ausgezeichnet werden.

 

Auch die Halsbänder Rigi und Matterhorn mit ihren vier Lederschichten werden in aufwendiger Handarbeit in der Schweiz gefertigt


Schweizer Tugenden wie Präzision, Zuverlässigkeit und ein ausgeprägter Sinn fürs Praktische zeichnen die Verarbeitung aus.

Was für die Schweizer Uhrenindustrie und die High-Tech-Geräte-Hersteller aus dem Alpenland gilt, ist auch für lüti Verpflichtung: "Swiss Made" als Gütesiegel.